Josef

Es regt sich etwas in Deutschland. Es regt sich etwas in Europa. Es regt sich etwas in unserer Demokratie. Lange war ich der Meinung in diesem Land fehle es an politischem Interesse, an guten Ideen und besonders meine eigene Generation hat mir in dieser Hinsicht Sorgen bereitet.

Mit der Flüchtlingsthematik ist seit 2015 Leben in die politische Debattenkultur gekommen, was ich als überzeugter Demokrat sehr begrüße, jedoch sind andere Themen lange Zeit in den Hintergrund gerückt und unsere Gesellschaft hat sich ein Stück weit gespalten.

Nun schreiben wir das Jahr 2019 und es hat sich einiges getan. Zeitungen drucken Artikel über die zunehmende Anzahl von Demonstrationen, manche sprechen gar vom Beginn einer neuen politischen Ära. Schüler bleiben dem Unterricht fern, um sich für die Sicherung ihrer Zukunft einzusetzen.

Artikel 13 treibt zigtausende Verteidiger der freien Meinungsäußerung auf die Straßen, um sich gegen die drohende Zensur zur Wehr zu setzen.

Immer häufiger lese oder höre ich in Beiträgen den Wunsch nach mehr politischer Mitbestimmung. Lange wirkte die Bundesrepublik wie eingeschlafen, aber selbst wir deutschen werden irgendwann aktiv, wenn Politik und Konzerne ignorant über die Köpfe der Menschen hinweg regieren. Mehr und mehr Menschen scheinen sich nicht nur für politische Themen zu interessieren, sie sind auch bereit Zeit und Kraft für ihre Überzeugungen einzusetzen.

Und dann erfahre ich ganz nebenbei im Gespräch mit einem Kommilitonen von dieser neuen Partei, die sich tatsächlich in unserer Uni Bibliothek gegründet haben soll. Bei den Schlagworten mehr Transparenz und direkte Demokratie werde ich hellhörig, mein Interesse ist geweckt. Es dauert nicht lange und ich befinde mich in einer Planungssitzung mit den Gründungsmitgliedern. Sie erklären mir das Konzept des geplanten Onlineforums und können mich von der Idee schnell überzeugen.

Meiner Meinung nach passt das Konzept perfekt in unsere Zeit. Nicht nur der Wunsch nach mehr Mitbestimmung, nicht nur der Wunsch nach mehr Transparenz kann auf diese Weise verwirklicht werden. Es geht um viel mehr als das. Das Forum kann ein ganz neuer sozialer Raum werden, auf dem Menschen mit den verschiedensten Ideen, Interessen und Überzeugungen zusammenkommen und in einem öffentlichen Diskurs darüber verhandeln, wie wir gemeinsam Leben wollen. Ein solcher Raum ist in Zeiten des Internets mehr als überfällig und mit der Koppelung an eine reale Partei, also der Möglichkeit eines spürbaren Einfluss in das politische Geschehen, besteht auch ein echter Anreiz mitzumachen.

Lasst uns also streiten. Lasst uns vernünftig streiten und lasst uns konstruktiv streiten, nur so können wir die Zukunft mitgestalten!